SEA Freight

SEEFRACHT

Seefracht ist eine Methode zum Transport großer Produktmengen über Frachtschiffe. Waren werden in Container verpackt und diese Container werden auf ein Schiff verladen, wo sie in ihr Zielland gesegelt werden. Da ein typisches Frachtschiff 18.000 Container (TEU) befördern kann, ist Seefracht eine kostengünstige Möglichkeit, große Produktmengen zu transportieren.

LCL vs FCL

Es gibt zwei Arten von Seefrachttarifen: LCL und FCL, jeweils für eine andere Versandart. Wenn Sie Waren per Seefracht versenden, werden Waren in Container verladen, die dann für den Transit auf Schiffe verladen werden. Abhängig von der Größe Ihrer Sendung können Sie entweder einen gesamten Container nur mit Ihren Waren füllen oder Sie müssen möglicherweise einen Container mit anderen Personen teilen.

LCL

LCL-Sendungen (Less-Than-Container Load) gelten für Waren, die zu klein sind, um einen gesamten Container zu füllen. Anstatt Ihre Waren in einen eigenen Container zu verladen, befinden sich Ihre Waren in einem gemeinsamen Container mit anderen Personen. LCL wird mit cbm (Kubikmeter) berechnet.

FCL

FCL-Sendungen (Full Container Load) beziehen sich auf Waren mit einem Volumen, das groß genug ist, um den Transport in einem eigenen Container zu rechtfertigen. FCL wird als Pauschalgebühr pro Container berechnet.

E-FALL hilft Ihnen bei der Beratung, ob für Ihre Sendung LCL oder FCL erforderlich ist

Wie wie Ihre Seefracht verpacken?

Meist genutzte Containergrößen

 

20 ft container

Innen Dimension
5.898 x 2.352 x 2.390 mm

Außen Dimension:
6.058 x 2.438 x 2.591 mm

Grundfläche: 13,88 m²

Volumen: 33,1 m³

40 ft container

Innen Dimension
12.032 x 2.352 x 2.395 mm

Außen Dimension:
12.192 x 2.438 x 2.591 mm

Grundfläche: 28,37 m²

Volumen: 67,7 m³

40 ft HC container

Innen Dimension
12.032 x 2.352 x 2.698 mm

Außen Dimension:
12.192 x 2.438 x 2.896 mm

Grundfläche: 28,37 m²

Volumen: 76,4 m³